solarsteuerung_klein.gif

solargy bietet eine große Palette verschiedener Steuerungen an. Wir berücksichtigen bei der Planung Ihrer Solaranlage, die örtlichen Begebenheiten, sowie Ihr Anforderungsprofil an die Solaranlage. Dabei bietet uns die moderne Steuerungstechnik individuelle Lösungen an, um Ihr Sonnenkraftwerk so effizient wie möglich zu nutzen. 


Beispiele dafür sind:

  • Ausrichtung der Kollektoren auf unterschiedliche Himmelsrichtungen (Ost-West-Dach)
  • Intelligente Steuerung zwischen Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung
  • Erwärmung von Schwimmbädern
  • Berücksichtigung von mehreren oder unterschiedlichen Wärmespeichern
  • Komfortable Ableseeinrichtunge
  • Schnittstellen zum eigenen Computer, um die Ertragsdaten zu speichern und darzustellen

Die Solarsteuerung misst über die Temperaturfühler die Temperaturdifferenz zwischen Kollektor und Speicher und schaltet die Pumpe bei Erreichen der eingestellten Temperaturdifferenz ein. Die Steuerung optimiert den solaren Ertrag und vermeidet Überhitzungsschäden an den solaren Komponenten. Die elektronischen Steuerungen der solargy werden für den individuellen Bedarf angeboten. Eine große Auswahl an Modellen mit unterschiedlichen Leistungsprofilen gewährleisten ein Maximum an Komfort und Bedienungsfreundlichkeit. Ferndiagnose, Ablesung und Leistungsmessung sind nur einige Beispiele für den technikinteressierten Nutzer. Weil wir Ihnen die Fülle der individuellen Lösungen nicht darstellen können, werden Ihnen unsere Solarfachberater für Ihre Anlage die ideale Solarsteuerung anbieten und Sie bei der Auswahl individuell beraten.

Steca TR 0201

Der solarthermische Regler Steca TR 0201 bietet alles, was Ihre­ thermische Solaranlage zum sicheren und dauerhaften Anlagenbetrieb benötigt.

Der mikroprozessorgesteuerte Regler überwacht und steuert thermische Solaranlagen mit einem Kollektorfeld und einem Speicher.

Neben der Solaranlagensteuerung übernimmt der Regler auch wichtige Anlagenüberwachungs- und Sicherheitsfunktionen. Anlagenparameter und Messwerte können über das LCD-Display betrachtet und verändert werden. Der Regler verfügt über zwei Eingänge zur Temperaturerfassung und einen Ausgang zur Ansteuerung der Solarkreispumpe. Die Ausstattung des Steca TR 0201 wird durch zahlreiche Zusatzfunktionen, wie die Speichermaximaltemperatur, eine Röhrenkollektorfunktion, eine Frostschutzfunktion sowie die Auswahl der Temperaturanzeige in Grad Celcius (°C) oder Fahrenheit (°F) ergänzt.

Die Anlagenbetriebssicherheit wird durch eine durchdachte Fehlerdiagnose unterstützt. Hierbei gewährleistet das LCD-Display das schnelle und sichere Auffinden der aufgetretenen Fehler und hilft bei der raschen Beseitigung von Störungen.

Steca TR 0201
Produktmerkmale
  • Kompaktes mehrteiliges Designgehäuse
  • Speichermaximaltemperatur
  • Einstellbare Einschalttemperaturdifferenz
  • Einstellbare Ausschalttemperaturdifferenz
  • Hohe Betriebssicherheit durch Fehlerdiagnose
  • Temperaturdarstellung °C / °F
  • Kollektorübertemperaturabschaltung
  • Einfache und schnelle Installation durch Federzugklemmen
Anzeigen
  • Text-LCD-Display
  • Anzeige der Speicher- und Kollektortemperatur
  • Betriebszustandsanzeige Pumpe
Bedienung
  • Nonverbale Menüführung
  • Seitlicher Schalter für Manuell, Auto, Off

Steca TR A301 PWM

Der Regler Steca TR A301 PWM wurde insbesondere für die Verwendung hocheffizienter, kosten- und energiesparender Pumpentechnik für Solarwärme-Anlagen konzipiert. Bei diesen Pumpen der jüngsten Generation handelt es sich um elektrisch kommutierte Umwälzpumpen mit integriertem Frequenzumrichter und Permanentmagnetmotor. Zur Steuerung einer solchen Hocheffizienz-ECM-Pumpe ist eine besondere Ansteuerung über ein PWM-Steuersignal erforderlich. Mit dieser pulsweitenmodulierten Rechteckgleichspannung kann der Regler Steca TR A301 PWM über eine separate Steuerleitung die Drehzahl der Pumpe automatisch und exakt den kontinuierlich wechselnden Anforderungen der Anlage anpassen.

Neben der PWM-Drehzahlregelung der Solarkreispumpe bietet der Steca TR A301 PWM zusätzlich die Möglichkeit den hydraulischen Abgleich der Solaranlage mittels Grundfos Direct SensorsTM vorzunehmen.

Die Visualisierung des Betriebszustands als auch des kompletten Solarkreises übernimmt das grafisch animierte und übersichtliche Display. Die konsequente Nutzung von Piktogrammen unterstützt die einfache Bedienung des Reglers.

Der Regler übernimmt auch wichtige Anlagenüberwachungs- und Sicherheitsfunktionen und gewährleistet somit einen dauerhaften und sicheren Betrieb der gesamten Anlage.

Die Anlagenbetriebssicherheit wird durch eine durchdachte Fehlerdiagnose unterstützt. Hierbei gewährleistet die mehrfarbige LCD-Hintergrundbeleuchtung das schnelle und sichere Auffinden der aufgetretenen Fehler und hilft bei der raschen Beseitigung von Störungen.


Produktmerkmale
  • Kompaktes mehrteiliges Designgehäuse
  • Elektronische Drehzahlregelung durch Pulsweitenmodulation (PWM)
  • Speichermaximaltemperatur
  • Hohe Betriebssicherheit durch Fehlerdiagnose
  • Minimal- und Maximaltemperaturwertspeicherung
  • Temperaturdarstellung °C / °F
  • Kollektorübertemperaturabschaltung
  • Betriebsstundenzähler
  • Speicherzielbeladung
  • Einfache und schnelle Installation durch Federzugklemmen
  • Durchfluss- und Temperaturanzeige mit Grundfos Direct Sensors TM
Anzeigen
  • Grafik-LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung
  • Animierte Darstellung der Anlagensysteme und Betriebszustände
Bedienung
  • Nonverbale Menüführung
  • Seitlicher Schalter für Manuell, Auto, Off
Funktionen
  • Durchflusserfassung für hydraulischen Abgleich
  • Urlaub (Speicherrückkühlung)
  • Intervall / Röhrenkollektor
  • Anti-Frost